Lomi Lomi Nui Massage Ausbildung

„Touch of Hawai’i“ –   Lomi Lomi Nui Massage Ausbildung auf höchstem Niveau 

„We are like islands in the sea, separate on the surface but conneced in the deep.“
(William James)

Die Ausbildung kann individuell in meinen Gruppen, für Paare bei Ihnen zu Hause oder für Ihre Mitarbeiter direkt vor Ort in Ihrer Praxis oder Spa gebucht werden. Details nach Absprache. 

Informationen zum Veranstaltungsort und den aktuellen Terminen >hier

Was ist Lomi Lomi Nui?

Lomi Lomi Nui ist eine Massageform aus Hawai’i, die sowohl entspannende und harmonisierende als auch zutiefst transformative Wirkungen vereint. Sie ist geeignet für Personen jeden Alters, Gesundheitszustandes und Körpergröße.

Ursprünglich eingebettet in ein Ritual aus Gebet, Gesang und Tanz kann die Massage zur Vorbereitung auf einen neuen Lebensabschnitt oder zur Klärung und Heilung von inneren und äusseren Konflikten angewendet werden.

Massiert wird der ganze Körper in meist langen fliessenden Massagestrichen in wechselnder Geschwindigkeit mit duftendem Öl und begleitet von Musik.

Intensive Gelenkarbeit und Dehnungen sind ebenso Bestandteil, wie Massage von Kopf, Gesicht und Nacken. Innere Organe und tiefere Muskelschichten werden sanft berührt und gelockert.

Ein tiefes sich Einlassen und Loslassen wird ermöglicht. Der Glaube an Wunder wird wiedererweckt. Eine wunderbare Unterstützung in Zeiten des Wandels.

„Du bist der Gebende, Du bist der Nehmende und Du bist das, was gegeben wird“  (Kahu Abraham Kawai’i – Kahuna)

Für wen ist diese Ausbildung?

Die Ausbildung richtet sich an Menschen, die an persönlichem Wachstum interessiert sind.

Ob mit oder ohne Vorkenntnissen in Massage oder Körperarbeit wird die Ausbildung das eigene Selbstbild erweitern und das Leben privat und beruflich bereichern.

Wesentlicher Bestandteil der Ausbildung sind die, der Massage zugrunde liegenden Prinzipen. Sie beeinflussen weit mehr als jede Technik, die Ausführung und Einstellung zur Massage. Sie können uns inspirieren, wieder mit den eigenen Wurzeln und Kraftquellen in Kontakt zu treten.

Das Einlassen auf das hawaiianische Mindset verändert die Art, wie wir die Welt und uns Selbst wahrnehmen. Wir lernen mit dem Körper zu verstehen und über den Körper zu lernen.
Das Wichtigste dabei ist die innere Ausrichtung. Die Bereitschaft sich mit bedingungslosen Mitgefühl auf den Klienten einzulassen.

Lomi Lomi Nui zu lernen, ist ein wunderbarer Prozess, wenn wir Geduld und die Bereitschaft mitbringen, uns auf Neues einzulassen. Mit wachsendem Verständnis bildet sich der eigene, individuelle Behandlungsstil heraus.

„Ich finde es immer wieder berührend und unendlich wertvoll, wie Ehrlichkeit vor sich selbst und Vertrauen Nähe entstehen lässt, die als Widerspruch zur Verletzung ein zartes Band knüpfen kann an dem entlang Heilung ihren Weg zu uns finden kann.“ (Ute Baacke)

Lomi Lomi Nui – den Touch of Hawai’i lernen

„Wenn deine Hände sanft und liebevoll sind, dann spürt dein Patient die Aufrichtigkeit deines Herzens“ (Aunty Margaret Machado)

Du lernst in den Fluss zu kommen und Dich weich und fliessend in der Behandlung zu bewegen.

Du lernst, Dein Körpergewicht und Deinen eigenen Schwung, statt Deiner Muskeln einzusetzen.

Du lernst, Dein Herz zu öffnen und Deinen Klienten tiefes Mitgefühl entgegenzubringen, ohne Dich zu verlieren.

Du lernst, Dich und Deinen Arbeitsraum energetisch aufzuladen und zu reinigen.

Du lernst Dich mit Deiner Intuition und Deinem höherem Wissen zu verbinden und Dich davon führen zulassen.

Du lernst, mit Prinzipien zu arbeiten, statt mit Techniken.

Du intensivierst Deine Selbstwahrnehmung.

Du kannst während der Ausbildung viele, oft auch 4 oder mehr händige Massagen genießen, Dich reinigen, neu ausrichten und in vertrauensvollem Umfeld tief entspannen und loslassen.

Selbstverständlich lernst Du auch die Grundlagen der menschlichen Anatomie, Physiologie und Pathologie, den professionellen Umgang mit Klienten und die Anwendung der Massage im gehobenen Spa Umfeld.

„Die meisten Menschen betrachten Stärke als etwas Positives und Nützliches, das man schätzen und erstreben sollte. Bei der Energiearbeit gelten Gefühle der Stärke dagegen als Blockaden, die den normalen, gesunden und gleichmäßigen Energiefluss im Körper daran hindern, auf entspannte und kraftvolle Weise zu zirkulieren.“ (Bruce Franzis *Die Energietore des Körpers öffnen*)

Überblick Ausbildungsinhalte:

Basis – Touch of Hawai’i 1:
(Voraussetzungen: keine)

Ka’alele’au – Flying
Ho’omanamana – Selfcare für Behandler

Selbstwahrnehmung und persönliche Klarheit während der Behandlung

Setting/Vorbereitung/einen zeremoniellen Rahmen kreieren

Basics Behandlung Rückseite

Basics Behandlung Vorderseite

Special Behandlung Gesicht, Nacken, Kopf

Basics gesamter Behandlungsablauf

Abschluss und Nachsorge

Wiederholung/Korrektur

Grundlagen Energiearbeit
Grundlagen hawaiianisches Weltbild und Kultur
Beziehung Klient*in und Behandler*in
Achtsamkeit

Aufbau – Touch of Hawai’i 2:
(Voraussetzung: Teilnahme am Basiskurs)

Vertiefung aller Inhalte aus dem Basiskurs
Wiederholung/Korrektur

Absicht, Chant, Segnung
Ho’oponopono

Einbeziehung der Atmung

Rückseite: intensive Gelenkdrehungen und andere fortgeschrittene Techniken

Vorderseite: intensive Gelenkdrehungen und andere fortgeschrittene Techniken

Integration der neuen Techniken und Prinzipien

Supervision gesamter Behandlungsablauf

professioneller Umgang mit Klienten
Anwendung im gehobenen Spa Umfeld

Wie, Was, Wo??

Den jeweiligen Ausbildungsort und die Ausbildungszeiten findest Du hier.
Link zur Anmeldung

Ich würde mich sehr freuen, wenn sich Jede*r vorab ein paar Gedanken macht, was er/sie sich von der Ausbildung verspricht, welche Ziele Jede*r für sich damit anstrebt. Ihr könnt mir Eure Fragen und Wünsche schon vorher per Mail  schicken. Dann kann ich mich gezielt darauf vorbereiten und in der Ausbildung darauf eingehen.

Bitte mitbringen:

  • bequeme Kleidung, die gut zu waschen ist
  • 1-2 grosse Laken/Badetücher zum Abdecken während der Massage
  • ggf. Bademantel
  • 2 kleinere Handtücher
  • Mütze, Kopftuch oä.
  • Badelatschen, Hausschuhe oder warme Socken
  • Yogamatte /Decke
  • Schreibzeug
  • etwas fürs Mittagessen und zur Stärkung zwischendurch

Richte Dich darauf ein, dass Du ölig wirst. 🙂